Zerres Logistikzentrale

GEWERBE

Hochwertig, klar und gleichzeitig schwarz und weiß ist dieses Zentrallager mit angeschlossener Büroeinheit. Der fünfgeschossige Baukörper zeigt sich in Form einer geschlossenen Box, in der modernste Fördertechnik die Waren transportiert und sortiert. Eine großflächige Glasfassade öffnet den Bau, so dass er über ein vorgelagertes Wasserbecken fließend in die Außenanlagen übergeht. Die Farben der Firmenidentität – schwarz und weiß – wurden in die Architektur übertragen. Während die Gebäudehülle in schwarz gehalten ist, zeigt sich der Innenraum bis in die Details des Inventars und der Fördertechnik in hellen, weißen Farbtönen. Dieses Wechselspiel von hell und dunkel erzeugt eine hohe Plastizität des Gebäudes.

Das Lager gliedert sich in zwei unterschiedlich genutzte, jedoch räumlich nicht getrennte Einheiten: zum einen in ein klassisches Palettenlager für nicht hängende Güter und zum anderen in das eigentliche Logistiklager mit Wareneingang und -ausgang. In dieser Einheit wurde ein komplexes Hängewarensystem mit computerbasierter Lagerverwaltung auf drei Ebenen eingerichtet. Ein zukünftiger Bauabschnitt wird sogar vier Ebenen haben. Die Büroeinheit hat einen Aufenthaltsraum, eine Musternäherei und -bügelei, eine Wäscherei sowie Technikflächen. Über das Funktionale hinaus ist so eine bis ins Detail hochwertige und klare Architektur entstanden, die die Modefirma widerspiegelt.

Hochwertig, klar und gleichzeitig schwarz und weiß ist dieses Zentrallager mit angeschlossener Büroeinheit. Der fünfgeschossige Baukörper zeigt sich in Form einer geschlossenen Box, in der modernste Fördertechnik die Waren transportiert und sortiert. Eine großflächige Glasfassade öffnet den Bau, so dass er über ein vorgelagertes Wasserbecken fließend in die Außenanlagen übergeht. Die Farben der Firmenidentität – schwarz und weiß – wurden in die Architektur übertragen. Während die Gebäudehülle in schwarz gehalten ist, zeigt sich der Innenraum bis in die Details des Inventars und der Fördertechnik in hellen, weißen Farbtönen. Dieses Wechselspiel von hell und dunkel erzeugt eine hohe Plastizität des Gebäudes.
Das Lager gliedert sich in zwei unterschiedlich genutzte, jedoch räumlich nicht getrennte Einheiten: zum einen in ein klassisches Palettenlager für nicht hängende Güter und zum anderen in das eigentliche Logistiklager mit Wareneingang und -ausgang. In dieser Einheit wurde ein komplexes Hängewarensystem mit computerbasierter Lagerverwaltung auf drei Ebenen eingerichtet. Ein zukünftiger Bauabschnitt wird sogar vier Ebenen haben. Die Büroeinheit hat einen Aufenthaltsraum, eine Musternäherei und -bügelei, eine Wäscherei sowie Technikflächen. Über das Funktionale hinaus ist so eine bis ins Detail hochwertige und klare Architektur entstanden, die die Modefirma widerspiegelt.

Während die Gebäudehülle in Schwarz gehalten ist,
zeigt sich der Innenraum in hellen, weißen Farbtönen.

Während die Gebäudehülle in Schwarz gehalten ist, zeigt sich der Innenraum in hellen, weißen Farbtönen.

Anschluss: Abhangdecke Flur an Fassade

Anschluss: Abhangdecke zwischen Büro und Flur

Anschluss: Abhangdecke Flur an Fassade

Anschluss: Abhangdecke zwischen Büro und Flur

Schnitt

KUNDEN

»ZERRES, international bekannt als Hosenspezialist, hat durch den Bau der neuen Logistikzentrale zusammen mit dem Architekturbüro Schrammen ein außergewöhnliches Projekt umgesetzt. Kreativität, modernes Design und ein hoher Anspruch an eine klare Formgebung sollten sich als Dialog zwischen Mode und Architektur widerspiegeln. Über die Funktion hinaus ist so bis ins Detail eine hochwertige und klare Architektur entstanden. Gemeinsam erarbeitete Ideen und die Umsetzung von Losungsvorschlage auf Grundlage unserer Vorstellungen waren besonders wichtig für den gestalterischen Prozess. Die Ergebnisse sind maßgeschneidert und zeigen sich in vielen Details. Die großzügige Glasfassade, das Wasserbecken und die schwarzen Aluminiumpaneele geben dem Gebäude seinen unverwechselbaren Charakter.«

 

HELGA ENGLER, GESCHÄFTSFÜHRERIN
W. ZERRES

 

MARCUS SCHRAMMEN, GESCHÄFTSFÜHRER
W. ZERRES

2019-08-02T14:07:11+02:00

KUNDE
W. Zerres

 

ORT
Mönchengladbach

 

GEBÄUDETYP
Logistikzentrale

STATUS
Fertiggestellt, 2017

AUSZEICHNUNG
2018, Iconic Award Winner

FOTOS
Jens Willebrand
Marcello Cancian

KUNDE
W. Zerres

 

ORT
Mönchengladbach

 

GEBÄUDETYP
Logistikzentrale

 

STATUS
Fertiggestellt, 2017

 

AUSZEICHNUNG
2018, Iconic Award Winner

 

FOTOS
Jens Willebrand
Marcello Cancian

WEITERE PROJEKTE

Share This