About us

 

THAT’S HOW WE WORK

We
are

 

Schrammen Architekten BDA besteht seit 1988 in Mönchengladbach. Unser Büro ist seitdem beständig gewachsen und beschäftigt heute rund 45 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

We
are

 

Schrammen Architekten BDA besteht seit 1988 in Mönchengladbach. Unser Büro ist seitdem beständig gewachsen und beschäftigt heute rund 45 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

We
create

 

Mit einem Team aus Architekten, Ingenieuren und Bauzeichnern, entwickeln wir individuell zugeschnittene und ganzheitliche Architekturkonzepte. So vielfältig wie unsere Gestaltung, sind auch unsere Projekte − von Wohnungsbau über Gewerbe und Bürohausbau bis hin zu unterschiedlichsten Spezialbauten, für die wir im Laufe der Jahre ein tiefes Expertenwissen angesammelt haben. Wir haben unsere privaten, öffentlichen und gewerblichen Bauherren in zahlreichen Architekturwettbewerben, durch viele Auszeichnungen und mit unseren maßgefertigten Konzepten überzeugt und für sie mittlerweile mehr als 1.000 Gebäude neu oder umgebaut. In der Metropolregion Rhein-Ruhr zählt Schrammen Architekten BDA heute zu den bekannten Architekturbüros. Wir werden daher auch zu Projekten außerhalb der Region sowie zu internationalen Aufgaben gerufen.

»Im Zentrum unseres Denkens und Handelns
steht der Mensch.«

DR.-ING. BURKHARD SCHRAMMEN

We
believe

 

Unsere große Stärke besteht darin, dass wir genau zuhören und uns in komplexe Anforderungen bis ins kleinste Detail hineinarbeiten können. Im Zentrum unseres Denkens und Handelns steht dabei der Mensch als Nutzer, Betrachter und »Erleber« des zukünftigen Raumes. Kreativität, das Ausprobieren von neuen Denkansätzen, das kontinuierliche Auseinandersetzen mit der gestellten Aufgabe – erst am Ende dieses sich oft wiederholenden Prozesses entsteht dann die schlüssige, in sich stimmige Lösung für das geforderte Projekt. Von dieser konsequenten Grundhaltung profitieren unsere Bauherren von der Konzeption über die Planung bis zur Fertigstellung.

Wohnen

 

Einfamilienhäuser
Mehrfamilienhäuser
Barrierefreies Wohnen
Betreutes Wohnen

Büro

 

Bürohäuser
Geschäftshäuser
Bankgebäude
Einzelhandelsgebäude
Verwaltungsgebäude

Gewerbe

 

Gewerbebauten
Industriebauten
Produktionsgebäude
Gewerbeparks
Logistikcenter

Sport

 

Skihallen
Hockeyparks
Turnhallen
Schwimmbäder
Mehrzweckhallen

Bildung

 

Schulen
Kindertagesstätten
Mensen

Gesundheit

 

Ambulanzgebäude
Tagespflege

Kultur

 

Kirchen
Museen
Kulturelle Zentren
Gemeindezentren
Denkmalpflege

Stadtraum

 

Quartiersplanung
Revitalisierung von Gewerbeflächen
Baulücken

INHABER UND GESCHÄFTSFÜHRER

Dr.-Ing. Architekt Burkhard Schrammen

 

Dr.-Ing. Burkhard Schrammen studierte von 1975 bis 1982 Architektur an der RWTH Aachen. Nach dem Studium arbeitete er zunächst als angestellter Architekt im Architekturbüro Eller, Moser, Maier, Walter + Partner in Düsseldorf und als Assistent von Professor Fritz Eller am Lehrstuhl für Entwerfen von Hoch-, Industriebauten und Arbeitsstätten an der RWTH Aachen.

1988 promovierte Schrammen zum Thema »Zusammenhang der sich wandelnden Bedingungen der Büroarbeit und dem Büroarbeitsplatz« und gründete im gleichen Jahr sein eigenes Büro in Mönchengladbach. Seit 2007 ist er außerdem geschäftsführender Gesellschafter von »die projektentwickler wohnen 2030 GmbH«.

Schrammen engagiert sich seit Jahren im Bund Deutscher Architekten und ist seit 2003 der erste Vorsitzende der BDA-Bezirksgruppe Linker Niederrhein. Seit 2010 ist er Mitglied der Vertreterversammlung der Architektenkammer NRW und engagiert sich als Wettbewerbsberater für den Bezirk Düsseldorf.

Darüber hinaus ist Schrammen in weiteren Ehrenämtern aktiv:
So ist er Gesellschafter der WFMG Wirtschaftsförderungsgesellschaft und Mitglied der IHK-Vollversammlung.
In seiner Heimatstadt Mönchengladbach engagiert er sich außerdem im Initiativkreis und als Vorstandsmitglied des Vereins Clean-up-MG.

»Architektur ist für mich die stetig neue Herausforderung, Räume
im Spannungsfeld zwischen Zweck, Individualität und vielschichtigem
Kontext zu gestalten. Am Ende bauen wir für Menschen. Sie sind
der Maßstab unseres Handelns und Denkens.«

DR.-ING. BURKHARD SCHRAMMEN

»Architektur ist für mich die stetig neue Herausforderung, Räume im Spannungsfeld zwischen Zweck, Individualität und vielschichtigem Kontext zu gestalten. Am Ende bauen wir für Menschen. Sie sind der Maßstab unseres Handelns und Denkens.«

DR.-ING. BURKHARD SCHRAMMEN

KUNDEN

»Wer von seinen Mitarbeitern Kreativität erwartet, muss ihnen dafür den Raum geben. Mit Schrammen Architekten haben wir den Partner gefunden, der unsere Ideen von einer zeitgemäßen Arbeitswelt konsequent in die Architektur übersetzt. Mit der zunehmenden Digitalisierung geht es bei dem sogenannten „Open Space-Office“ darum, den Freiraum und den Handlungsspielraum des Mitarbeiters zu vergrößern. Ungestört auf eine Idee kommen, gemeinsam an einem Projekt arbeiten, miteinander reden, sich ausruhen – all das ist in unserem erweiterten Bürobau möglich. Schon der Neubau im Jahr 2000 hat unsere Arbeitsprozesse wie erhofft verändert. Wir freuen uns nun mit unseren Mitarbeitern auf die Erweiterung.«


 

MATTHIAS KRAMM, GESCHÄFTSFÜHRER

VANDERLANDE

2019-08-02T12:59:32+02:00
»Wer von seinen Mitarbeitern Kreativität erwartet, muss ihnen dafür den Raum geben. Mit Schrammen Architekten haben wir den Partner gefunden, der unsere Ideen von einer zeitgemäßen Arbeitswelt konsequent in die Architektur übersetzt. Mit der zunehmenden Digitalisierung geht es bei dem sogenannten „Open Space-Office“ darum, den Freiraum und den Handlungsspielraum des Mitarbeiters zu vergrößern. Ungestört auf eine Idee kommen, gemeinsam an einem Projekt arbeiten, miteinander reden, sich ausruhen – all das ist in unserem erweiterten Bürobau möglich. Schon der Neubau im Jahr 2000 hat unsere Arbeitsprozesse wie erhofft verändert. Wir freuen uns nun mit unseren Mitarbeitern auf die Erweiterung.«   MATTHIAS KRAMM, GESCHÄFTSFÜHRER VANDERLANDE

»Bei den ROERMONDER HÖFEN hatten Investor und Architekt ein gemeinsames Ziel: Innovation. Darum setzt dieses Projekt nicht nur für Mönchengladbach Maßstäbe. Dr. Schrammen hat mich von der Stadt überzeugt. Er hat mir von der Dynamik, der Aufbruchstimmung und dem guten Miteinander von Politik und Wirtschaft erzählt. So etwas findet man nur ganz selten.«


 

KLAUS NIEWÖHNER-PAPE, GESCHÄFTSFÜHRER
INDUSTRIA WOHNEN

2019-06-20T17:40:29+02:00
»Bei den ROERMONDER HÖFEN hatten Investor und Architekt ein gemeinsames Ziel: Innovation. Darum setzt dieses Projekt nicht nur für Mönchengladbach Maßstäbe. Dr. Schrammen hat mich von der Stadt überzeugt. Er hat mir von der Dynamik, der Aufbruchstimmung und dem guten Miteinander von Politik und Wirtschaft erzählt. So etwas findet man nur ganz selten.«   KLAUS NIEWÖHNER-PAPE, GESCHÄFTSFÜHRER INDUSTRIA WOHNEN

»Das Projekt, das wir gerade an der Viersener Straße/Bebericher Straße umsetzen, ist aus einer Reihe von Gründen sehr komplex. Auf 5000 Quadratmetern entsteht an markanter Stelle eine Mischform aus gewerblicher und privater Nutzung. Für so ein Projekt braucht man einen Architekten, der lösungsorientiert ist, langen Atem hat und willensstark ist. Wir sind überzeugt, dass Dr. Schrammen der richtige Mann für diese Aufgabe ist. Uns gefällt auch sein ästhetisches Empfinden. Die größeren Gebäude, die wir von ihm kennen, sprechen eine klare Sprache.«


 

DR. MED ANDREA COENEN, GESCHÄFTSFÜHRERIN

SRC CENTRUM FÜR AMBULANTE REHABILITATION


 

STEPHAN COENEN, GESCHÄFTSFÜHRER

AUTO CENTRUM WALTER COENEN

2019-08-02T14:11:03+02:00
»Das Projekt, das wir gerade an der Viersener Straße/Bebericher Straße umsetzen, ist aus einer Reihe von Gründen sehr komplex. Auf 5000 Quadratmetern entsteht an markanter Stelle eine Mischform aus gewerblicher und privater Nutzung. Für so ein Projekt braucht man einen Architekten, der lösungsorientiert ist, langen Atem hat und willensstark ist. Wir sind überzeugt, dass Dr. Schrammen der richtige Mann für diese Aufgabe ist. Uns gefällt auch sein ästhetisches Empfinden. Die größeren Gebäude, die wir von ihm kennen, sprechen eine klare Sprache.«   DR. MED ANDREA COENEN, GESCHÄFTSFÜHRERIN SRC CENTRUM FÜR AMBULANTE REHABILITATION   STEPHAN COENEN, GESCHÄFTSFÜHRER AUTO CENTRUM WALTER COENEN

»Bei dem Prüfungs- und Weiterbildungszentrum der Industrie- und Handelskammer in Krefeld ging es darum, das bestehende Gebäude teilweise zu sanieren und einen Neubau mit einer Verbindung zum Altbau zu schaffen. Das ist keine leichte Aufgabe. Dr. Schrammen hat diese Herausforderung exzellent gemeistert. Präsidium und Bauausschuss sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Nicht nur die Architektur überzeugt uns. Auch das Verhältnis von Preis und Leistung und das Einhalten des Zeitplans stimmten.«


 

HEINZ SCHMIDT, PRÄSIDENT (2009–2017)

IHK MITTLERER NIEDERRHEIN

2019-08-02T12:54:36+02:00
»Bei dem Prüfungs- und Weiterbildungszentrum der Industrie- und Handelskammer in Krefeld ging es darum, das bestehende Gebäude teilweise zu sanieren und einen Neubau mit einer Verbindung zum Altbau zu schaffen. Das ist keine leichte Aufgabe. Dr. Schrammen hat diese Herausforderung exzellent gemeistert. Präsidium und Bauausschuss sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Nicht nur die Architektur überzeugt uns. Auch das Verhältnis von Preis und Leistung und das Einhalten des Zeitplans stimmten.«   HEINZ SCHMIDT, PRÄSIDENT (2009–2017) IHK MITTLERER NIEDERRHEIN

»Die Stätten des Heils sind heilend für die Seelen. Ich bin unendlich dankbar für die Kreativität von Dr. Schrammen, die ich beim Umbau zweier Kirchen erleben durfte. In St. Marien ist ein Liturgieraum entstanden, dessen fokussierte Klarheit und helle Schönheit das Wesentliche hervortreten lässt. Menschen können Gott und einander begegnen! In St. Josef wird besonders die Botschaft der Auferstehung Christi sichtbar. Dieser Trostraum ist lebendig, dank der Farben der Grabplatten, die gleichsam das Licht der Kirchenfenster in den Innenraum holen. Und dank eines Olivenbaumes, der den Triumph des Lebens bezeugt!«


 

KLAUS HURTZ, PFARRER

PFARRGEMEINDE ST. MARIEN

2019-08-02T12:45:18+02:00
»Die Stätten des Heils sind heilend für die Seelen. Ich bin unendlich dankbar für die Kreativität von Dr. Schrammen, die ich beim Umbau zweier Kirchen erleben durfte. In St. Marien ist ein Liturgieraum entstanden, dessen fokussierte Klarheit und helle Schönheit das Wesentliche hervortreten lässt. Menschen können Gott und einander begegnen! In St. Josef wird besonders die Botschaft der Auferstehung Christi sichtbar. Dieser Trostraum ist lebendig, dank der Farben der Grabplatten, die gleichsam das Licht der Kirchenfenster in den Innenraum holen. Und dank eines Olivenbaumes, der den Triumph des Lebens bezeugt!«   KLAUS HURTZ, PFARRER PFARRGEMEINDE ST. MARIEN

»Es ist ein Katzensprung von den Niederlanden nach Mönchengladbach – und doch sind es Welten. Wir hätten diesen Sprung ohne Dr. Schrammen nie gewagt und auch auf keinen Fall geschafft. Es geht nicht nur um ein paar Paragraphen, die anders sind, sondern um die Abläufe und die Mentalität. Man muss eine Stadt gut kennen und verstehen, um Projekte von der Größe wie die Roermonder Höfe oder die Steinmetzstraße zu realisieren. Ich habe Dr. Schrammen vor einigen Jahren auf einer Messe in Amsterdam kennengelernt. Das erste große Projekt, was wir umgesetzt haben, war nicht einfach. Wir haben über mehrere Jahre gemeinsam viele Phasen durchlebt und dabei ein gewaltiges Vertrauen entwickelt. Ich schätze die Zusammenarbeit mit Dr. Schrammen außerordentlich.«


 

PIET VAN POL, GESCHÄFTSFÜHRER
VAN POL BEHEER BV

2019-08-02T14:04:41+02:00
»Es ist ein Katzensprung von den Niederlanden nach Mönchengladbach – und doch sind es Welten. Wir hätten diesen Sprung ohne Dr. Schrammen nie gewagt und auch auf keinen Fall geschafft. Es geht nicht nur um ein paar Paragraphen, die anders sind, sondern um die Abläufe und die Mentalität. Man muss eine Stadt gut kennen und verstehen, um Projekte von der Größe wie die Roermonder Höfe oder die Steinmetzstraße zu realisieren. Ich habe Dr. Schrammen vor einigen Jahren auf einer Messe in Amsterdam kennengelernt. Das erste große Projekt, was wir umgesetzt haben, war nicht einfach. Wir haben über mehrere Jahre gemeinsam viele Phasen durchlebt und dabei ein gewaltiges Vertrauen entwickelt. Ich schätze die Zusammenarbeit mit Dr. Schrammen außerordentlich.«   PIET VAN POL, GESCHÄFTSFÜHRER VAN POL BEHEER BV

»VIVAWEST ist ein Wohnungsunternehmen, das bevorzugt in ganzheitliche Quartiersentwicklungen investiert. Dr. Schrammen hat uns als Projektentwickler und Architekt mit seinem Neubauvorhaben am Vituspark in Mönchengladbach überzeugt. Wichtig dabei war für uns auch sein nachhaltiger Ansatz. Das Quartier ist gleich in mehrfacher Hinsicht innovativ. Durch den flexiblen Grundriss sind die Gartenhof- und Patiohäuser sehr anpassungsfähig. Sie eröffnen viele Gestaltungsspielräume für Familien, Paare und Singles in ihren verschiedenen Lebensphasen. Auch die Campushäuser zeichnen sich durch Vielfalt aus. Es gibt zwar übereinander angeordnete Wohnungen, aber anders als üblich haben sie nicht dieselben Grundrisse. Das sieht man schon auf den ersten Blick an den Balkonen, die unterschiedliche Ausrichtungen haben. Das Quartier befindet sich außerdem in besonders attraktiver Lage: im Grünen, innenstadtnah, und mit Aussicht auf Mönchengladbachs Postkartenseite, den Abteiberg.«


 

CLAUDIA GOLDENBELD, GESCHÄFTSFÜHRERIN

VIVAWEST WOHNEN


 

BASTIAN BRUSINSKI, STELLVERTRETENDER FACHBEREICHSLEITER AKQUISITION/BEWERTUNG

VIVAWEST WOHNEN

2019-08-02T14:02:26+02:00
»VIVAWEST ist ein Wohnungsunternehmen, das bevorzugt in ganzheitliche Quartiersentwicklungen investiert. Dr. Schrammen hat uns als Projektentwickler und Architekt mit seinem Neubauvorhaben am Vituspark in Mönchengladbach überzeugt. Wichtig dabei war für uns auch sein nachhaltiger Ansatz. Das Quartier ist gleich in mehrfacher Hinsicht innovativ. Durch den flexiblen Grundriss sind die Gartenhof- und Patiohäuser sehr anpassungsfähig. Sie eröffnen viele Gestaltungsspielräume für Familien, Paare und Singles in ihren verschiedenen Lebensphasen. Auch die Campushäuser zeichnen sich durch Vielfalt aus. Es gibt zwar übereinander angeordnete Wohnungen, aber anders als üblich haben sie nicht dieselben Grundrisse. Das sieht man schon auf den ersten Blick an den Balkonen, die unterschiedliche Ausrichtungen haben. Das Quartier befindet sich außerdem in besonders attraktiver Lage: im Grünen, innenstadtnah, und mit Aussicht auf Mönchengladbachs Postkartenseite, den Abteiberg.«   CLAUDIA GOLDENBELD, GESCHÄFTSFÜHRERIN VIVAWEST WOHNEN   BASTIAN BRUSINSKI, STELLVERTRETENDER FACHBEREICHSLEITER AKQUISITION/BEWERTUNG VIVAWEST WOHNEN

»Wer Werkstätten und Wohnräume für Menschen mit Behinderungen baut, hat zwei prägende Rahmenbedingungen: Die Zahl der behördlichen Auflagen ist hoch, das Budget ist knapp. Bei den Bauten für Hephata kam ein drittes dazu: Wir wollten den alten Charakter einer Anstalt auflösen und die Menschen in normalen Häusern unterbringen. Dr. Schrammen hat sehr gut zugehört, unsere Philosophie verstanden und uns die Räume für unsere Ideen gebaut. So sind Werkstätten und Wohnhäuser entstanden, die funktional sind und ästhetisch. Das ist der Grund, warum wir nun schon seit 20 Jahren mit Dr. Schrammen zusammenarbeiten.«


 

KLAUS-DIETER TICHY, VORSTANDSMITGLIED

EVANGELISCHE STIFTUNG HEPHATA

2019-08-02T12:51:46+02:00
»Wer Werkstätten und Wohnräume für Menschen mit Behinderungen baut, hat zwei prägende Rahmenbedingungen: Die Zahl der behördlichen Auflagen ist hoch, das Budget ist knapp. Bei den Bauten für Hephata kam ein drittes dazu: Wir wollten den alten Charakter einer Anstalt auflösen und die Menschen in normalen Häusern unterbringen. Dr. Schrammen hat sehr gut zugehört, unsere Philosophie verstanden und uns die Räume für unsere Ideen gebaut. So sind Werkstätten und Wohnhäuser entstanden, die funktional sind und ästhetisch. Das ist der Grund, warum wir nun schon seit 20 Jahren mit Dr. Schrammen zusammenarbeiten.«   KLAUS-DIETER TICHY, VORSTANDSMITGLIED EVANGELISCHE STIFTUNG HEPHATA

»ZERRES, international bekannt als Hosenspezialist, hat durch den Bau der neuen Logistikzentrale zusammen mit dem Architekturbüro Schrammen ein außergewöhnliches Projekt umgesetzt.
Kreativität, modernes Design und ein hoher Anspruch an eine klare Formgebung sollten sich als Dialog zwischen Mode und Architektur widerspiegeln. Über die Funktion hinaus ist so bis ins Detail eine hochwertige und klare Architektur entstanden.
Gemeinsam erarbeitete Ideen und die Umsetzung von Losungsvorschlage auf Grundlage unserer Vorstellungen waren besonders wichtig für den gestalterischen Prozess.
Die Ergebnisse sind maßgeschneidert und zeigen sich in vielen Details. Die großzügige Glasfassade, das Wasserbecken und die schwarzen Aluminiumpaneele geben dem Gebäude seinen unverwechselbaren Charakter.«


 

HELGA ENGLER, GESCHÄFTSFÜHRERIN

W. ZERRES


 

MARCUS SCHRAMMEN, GESCHÄFTSFÜHRER

W. ZERRES

2019-08-02T14:07:11+02:00
»ZERRES, international bekannt als Hosenspezialist, hat durch den Bau der neuen Logistikzentrale zusammen mit dem Architekturbüro Schrammen ein außergewöhnliches Projekt umgesetzt. Kreativität, modernes Design und ein hoher Anspruch an eine klare Formgebung sollten sich als Dialog zwischen Mode und Architektur widerspiegeln. Über die Funktion hinaus ist so bis ins Detail eine hochwertige und klare Architektur entstanden. Gemeinsam erarbeitete Ideen und die Umsetzung von Losungsvorschlage auf Grundlage unserer Vorstellungen waren besonders wichtig für den gestalterischen Prozess. Die Ergebnisse sind maßgeschneidert und zeigen sich in vielen Details. Die großzügige Glasfassade, das Wasserbecken und die schwarzen Aluminiumpaneele geben dem Gebäude seinen unverwechselbaren Charakter.«   HELGA ENGLER, GESCHÄFTSFÜHRERIN W. ZERRES   MARCUS SCHRAMMEN, GESCHÄFTSFÜHRER W. ZERRES

MITGLIEDSCHAFTEN

BUCHPUBLIKATIONEN

SCHRAMMEN ARCHITEKTEN BDA
Projektauswahl Architektur 1988–2008

KONTAKT

Let’s get in touch

 

WIR FREUEN UNS

T +49 (0) 2161 82388-0
F +49 (0) 2161 82388-8

Schrammen Architekten BDA GmbH & Co. KG
Karmannsstraße 57
D-41061 Möchengladbach

Share This