Asmat Museum

BILDUNG, KULTUR

Dieser Plan nimmt den Einbaum als Vorbild für ein Gebäude, das mitten in der Urwaldlandschaft von Neuguinea Tradition und Moderne verbindet. Das Museum der Asmat, was übersetzt »Das Volk des Baumes« heißt, soll vor allem zwei Funktionen gerecht werden: Zum einen bewahrt es die Zeugnisse einer alten und reichen Kultur. Zum anderen gibt es Impulse für die zukünftige schöpferische Leistung der Bevölkerung, durch Angebote für Bildung und medizinische Beratung. Der Entwurf ist inspiriert von der faszinierenden Kultur des Volkes.

Für die Asmat, die in einer von Sumpf und Flusslabyrinthen geprägten Urwaldlandschaft leben, haben Bäume zentrale Bedeutung. Der Plan nimmt Bezug auf den Einbaum, das Bewegungs- und Transportmittel der Asmat, sowie auf die erhöhte Bauweise der Häuser, die auf Stelzen stehen oder hoch im Baum sind. Es entsteht ein langgezogenes, gestreiftes Gebäude, das erhöht auf drei Stützen ruht, die für Bildung, Kultur und Gesundheit stehen und innerhalb dieser Themen Angebote bereitstellen. Im langgezogenen Baukörper ist Raum für das Museum.

Dieser Plan nimmt den Einbaum als Vorbild für ein Gebäude, das mitten in der Urwaldlandschaft von Neuguinea Tradition und Moderne verbindet. Das Museum der Asmat, was übersetzt »Das Volk des Baumes« heißt, soll vor allem zwei Funktionen gerecht werden: Zum einen bewahrt es die Zeugnisse einer alten und reichen Kultur. Zum anderen gibt es Impulse für die zukünftige schöpferische Leistung der Bevölkerung, durch Angebote für Bildung und medizinische Beratung. Der Entwurf ist inspiriert von der faszinierenden Kultur des Volkes. Für die Asmat, die in einer von Sumpf und Flusslabyrinthen geprägten Urwaldlandschaft leben, haben Bäume zentrale Bedeutung. Der Plan nimmt Bezug auf den Einbaum, das Bewegungs- und Transportmittel der Asmat, sowie auf die erhöhte Bauweise der Häuser, die auf Stelzen stehen oder hoch im Baum sind. Es entsteht ein langgezogenes, gestreiftes Gebäude, das erhöht auf drei Stützen ruht, die für Bildung, Kultur und Gesundheit stehen und innerhalb dieser Themen Angebote bereitstellen. Im langgezogenen Baukörper ist Raum für das Museum.

Der Entwurf ist inspiriert von der faszinierenden Kultur des Volkes.
»Das Volk des Baumes«.

Der Entwurf ist inspiriert von der faszinierenden Kultur des Volkes. »Das Volk des Baumes«.

KUNDE

 

ORT
Neuguinea

 

GEBÄUDETYP
Museum

STATUS
Geplant, 2011

WETTBEWERB
2011, 1. Preis

VISUALISIERUNGEN
Schrammen Architekten BDA

KUNDE

 

ORT
Neuguinea

 

GEBÄUDETYP
Museum

 

STATUS
Geplant, 2011

 

WETTBEWERB
2011, 1. Preis

 

VISUALISIERUNGEN
Schrammen Architekten BDA

WEITERE PROJEKTE

Share This