h1#title

Anne-Frank-Gesamtschule

Gebäudetyp: Neubau | Planung: 1992 | Bau: 1995 | Ort: Viersen | Auszeichnung: 1. Preis im Wettbewerb

„Der besondere Vorzug der Arbeit liegt in der städtebaulichen Anordnung und Konzeption der neuen Baumassen, vor allem in Verbindung zur Stadtstruktur der Bebauung Rahserstraße. Sehr schön ist die Gesamtgliederung des Schulgebäudes und vor allem die Ausbildung des Eingangsbereiches, der einen direkten räumlichen Zusammenhang zwischen der alten Schule und der großen, offenen Halle ermöglicht. Als angenehm und pädagogisch richtig wird die Schule in ihrer Zweigeschossigkeit beurteilt. Die grundrissliche Disposition führt aufgrund ihrer freien Anordnung zu sehr schönen Räumlichkeiten mit hohem atmosphärischen Wert. Besonders zu loben ist auch die verbindliche Blickbeziehung aus der Eingangshalle, sowohl vom Erdgeschoss wie besonders von der Galerie des Obergeschosses, zum alten Schulgebäude, wodurch der Zusammenhang der „Institution Gesamtschule“ räumlich und optisch unterstrichen wird.“
(Auszug aus dem Preisgerichtsprotokoll)