h1#title

Geronto- und Allgemeinpsychiatrie

Gebäudetyp: Neubau | Planung: 2006 | Bau: 2011 | Ort: Viersen | Auszeichnung: Passivhaus

Nach 15 Monaten Bauzeit auf insgesamt 1.317 qm wurde eine allgemeinpsychiatrische Tagesklinik mit Ambulanz sowie ein Gerontopsychiatrisches Zentrum offiziell eröffnet. Der Landschaftsverband Rheinland realisierte für die LVR- Klinik Viersen im Rahmen des Konjunkturpakets II mit dem Architekturbüro Schrammen Architekten BDA die beiden Kliniken wohnortnah im räumlichen Verbund.

Die Einrichtungen bieten insgesamt 30 Plätze für die ambulante Behandlung der Patienten. Die integrative Konzeption in der Stadt wird der demographischen Entwicklung gerecht und arbeitet gegen die immer noch starke Tabuisierung der Psychiatrie in unserer Gesellschaft.

Die Geronto- und Allgemeinsychiatrie Viersen ist ein neues zweigeschossige Gebäude, das im Sinne einer nachhaltigen Architektur zukunftsorientiert als zertifiziertes Passivhaus in Massivbauweise errichtet wurde. Wesentliche technische und konstruktive Merkmale des Passivhauses sind eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung, kombiniert mit einem hocheffizienten Dämmstandard. Zusätzlich wurde die gesamte süd-westliche Dachfläche mit einer in die Dachhaut integrierten Photovoltaikanlage ausgestattet.