h1#title

Einfachturnhalle Hephata

Gebäudetyp: Neubau | Planung: 2007 | Bau: 2008 | Ort: Mönchengladbach | Auszeichnung: 1. Preis im Wettbewerb

Die Entwurfsaufgabe für diese barrierefrei Sporthalle bestand neben der Einhaltung eines knappen Budgets und eines engen Terminplans in der Einbindung des Baukörpers in die vorhandene urbane Struktur, welche an dieser Stelle vorrangig von Wohnhäusern geprägt ist.

Es entstand eine Sporthalle, die sich in zwei unterschiedlich hohe Baukörper gliedert, die mit ihren unterschiedlichen Proportionen ein harmonisches Ensemble bilden. Die kompakte Raumabfolge der Sozial- und Nebenräume reduziert die notwendige Erschließung auf ein Minimum und trägt so zu einer guten und übersichtlichen Nutzung der Sporthalle bei.

Der Nutzung entsprechend wurde eine Konstruktion aus (Sicht-) Mauerwerk und Stahlbeton gewählt, welche den täglichen Belastungen am besten gewachsen ist. Die Dachkonstruktion aus Holzleimbindern und (Akustik-) Trapezblechen wurde sowohl für den Hallen- als auch den Nebenraumbereich gewählt. Die unterschiedliche Fassadenbekleidung der beiden Baukörper rundet den Entwurfsgedanken harmonisch ab.