h1#title

Erich Kästner Grundschule

Gebäudetyp: Anbau | Planung: 2005 | Bau: 2006 | Ort: Wegberg | Auszeichnung: 1. Preis im Wettbewerb

Die bestehende Erich Kästner Grundschule in Wegberg sollte um einen Anbau für eine offene Ganztagsschule erweitert werden. Die Lage dieses neuen Bereiches sollte zentral und dennoch eigenständig sein. Zentral, damit von dort aus die vorhandenen Räumlichkeiten der Schule, wie Bücherei, Filmraum, Computerraum etc. auf kurzem Wege erreichbar sind. Eigenständig, damit der reguläre Schulbetrieb nicht beeinträchtigt wird und eine Überschaubarkeit bzw. Betreuung durch die Pädagogen und freien Mitarbeiter gewährleistet werden kann. Unter diesen Gesichtspunkten bot es sich an, die Erweiterung im Nord-Osten des Schulgrundstücks in einer Verlängerung an den Verwaltungsbereich unterzubringen.

Wir entwickelten einen zweigeschossigen Erweiterungsbau zum Verwaltungsbaukörper und eine transparente Schließung des 1. Innenhofes zwischen Verwaltung und Klassentrakt. Es war somit die Möglichkeit gegeben, direkt über die Eingangshalle der Schule einzutreten, aber auch einen eigenen Zugang von der öffentlichen Straßenfläche aus zu erhalten. Zwei Gruppenräume entstanden im Erdgeschoss des Erweiterungsbaus, ein weiterer dort, wo zuvor ein Küchenraum angesiedelt war, und ein vierter im transparent geschlossenen Innenhof. Dieser Bereich eignet sich auch als Bewegungsraum.